DVD-Umsätze deutlich im Minus


Zum ersten Mal seit Einführung der DVD im Jahre 1999 sind die Umsatzzahlen deutlich rückläufig. Dies meldet der Bundesverband Audiovisuelle Medien e.V. (BVV), Hamburg. Die Gesamterlöse aus dem DVD- und Videoverkauf sowie aus dem Verleihgeschäft sanken im ersten Halbjahr 2006 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 674 Mio. Euro. Das ist ein Minus von 10,4 Prozent. Starker Preisverfall Der DVD-Kaufmarkt sackte um 6,6 Prozent auf 540 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats