Gegenklage von Danone abgewiesen


Die Luxemburger EU-Richter haben ein EU-Bußgeld gegen den französischen Nahrungsmittelriesen Danone wegen Beteiligung an einem belgischen Bierkartell leicht herabgesetzt. Danone müsse 42,41 Mio Euro statt der zunächst verlangten 44,04 Mio Euro in die EU-Kasse zahlen, urteilte das EU-Gericht Erster Instanz nach eigenen Angaben in Luxemburg. Das Gericht wies damit die Klage des Konzerns gegen das Bußgeld von 2001 in nahezu vollem Umfang ab.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats