Danone leidet unter starkem Euro


Der Umsatz der Danone SA, Paris, ist im ersten Quartal vor allem wegen der Stärke des Euro und der Veräußerung von Geschäftsteilen um zehn Prozent gesunken. Diese Entwicklung konnte auch nicht durch das robuste organische Wachstum ausgeglichen werden, wie die Hersteller von Getränken und Nahrungsmitteln mitteilte. Die feste Verfassung des Euro habe die Einnahmen im ersten Quartal um 9,1 Prozent gedrückt, der Verkauf der italienischen Tochter Galbani im April 2002 schlug sich mit einer Umsatzverringerung von 8,7 Prozent nieder.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats