Milchpulver-Skandal Danone verklagt Fonterra


Der französische Lebensmittelkonzern Danone hat im Skandal um vermeintlich versuchtes Milchpulver in Asien seinen neuseeländischen Lieferanten Fonterra auf Schadensersatz verklagt. Die Warnung von Fonterra stellte sich im Nachhinein als falsch heraus. Nach früheren Angaben strebt Danone einen Schadenersatz in Höhe von mindestens 200 Millionen Euro an. Anfang August hatte Danone nach einer Warnung des weltweit größten Exporteurs von Milchprodukten - Fonterra aus Neuseeland - Babyprodukte in acht Märkten Asiens aus dem Verkauf genommen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats