Deutsche Euroshop beschafft sich frisches Geld


Der auf Einkaufszentren spezialisierte Immobilieninvestor Deutsche Euroshop (ECE) besorgt sich frisches Geld zur Finanzierung des Kaufs des insolventen A10-Shoppingcenters bei Berlin. Der Vorstand habe beschlossen, rund 6,3 Millionen neue Aktien auszugeben, teilte das Unternehmen am Montag in Hamburg mit. Die Erhöhung entspreche etwa 16,7 Prozent des gegenwärtigen Grundkapitals. Der Emissionserlös wird mit 123 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats