Deutsche Frühstücksei in Polen


Die Deutsche Frühstücksei rechnet schon im kommenden Monat mit einer Genehmigung für die Errichtung eines Legehennen-Betriebes in Polen. Gert Stuke, der in Neuenkirchen-Vörden die Geschäfte der Deutschen Frühstücksei führt, sieht auf Grund des drohenden Käfigverbots keine Alternative zu einem Auslandsengagement. Vorgesehen ist eine Anlage für 250 000 Tiere, ausgestattet mit moderner Technik, die ein Umrüsten für die Kleingruppenhaltung erlaubt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats