Neuordnung bei deutscher LVMH


Die Unternehmensgruppe LVMH hat zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit ihres Wein- und Spirituosengeschäfts beschlossen, den Firmensitz der Wiesbadener Veuve Clicquot Import GmbH zum 1. September 2000 nach München zu verlegen. Das Unternehmen bezieht ein neues Bürogebäude mit der Mo et Hennessy Deutschland GmbH. Ziel sei es, ein gemeinsames Service-Center zu etablieren. Geschäftsführung, Marketing, PR, Vertrieb und Customer Service der beiden Unternehmen bleiben, so LVMH, weiter unabhängig und werden am Markt getrennt voneinander operieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats