Diageo verkauft Guinness-Buch


LZ|NET. Der britische Getränkekonzern Diageo hat die Rechte für das Guinness-Buch der Rekorde für 75,4 Mio. Euro an das Medienunternehmen Gullane Entertainment verkauft. Die Brauereisparte von Guinness bleibt aber bei Diageo, lediglich der Namen und die Rechte für das Rekordebuch werden vergeben. Bislang wurden von dem Buch 80 Mio. Exemplare verkauft. Das Guinnessbuch ist seit Jahren ein Bestseller, der vor allem zu Weihnachten gerne gekauft wird.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats