Auch Diageo zeigt jetzt Interesse


Im Bieterwettstreit um den weltweit zweitgrößten Spirituosenhersteller Allied Domecq könnte auch die Nummer eins, Diageo, mitmischen. Wie berichtet wird, prüfe das Londoner Unternehmen in den nächsten Wochen eine mögliche Übernahme von einigen Marken, die das Portfolio ergänzen könnten. Eine vollständige Übernahme ist aus kartellrechtlichen Gründen ausgeschlossen. Im Herbst 2001 hatten sich Diageo und Pernod Ricard bereits die Marken von Seagram untereinander aufgeteilt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats