Importeure fordern Nachbesserung


LZ|NET. Mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zu den deutschen Mehrweg-Regelungen sehen sich deutsche wie ausländische Mineralwasser-Abfüller bestätigt. Aus Sicht der Nestlé Waters Deutschland bestätigt der EuGH die Unrechtmäßigkeit des Einweg-Pfands rückwirkend. "Es liegt nahe, dass wir jetzt Schadensersatzklagen prüfen lassen", kündigte Nestlé-Sprecher Hartmut Gahmann an. Das Unternehmen hatte durch das Pfand 2003 erhebliche Einbußen verzeichnet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats