Bei Douglas keine Besserung in Sicht


Der Handelskonzern Douglas hat in seinem ersten Geschäftshalbjahr (Ende März) die Kaufunlust der Verbraucher deutlich zu spüren bekommen. Zudem belasteten das verschobene Ostergeschäft sowie Kosten für Filialschließungen. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) verringerte sich in den ersten sechs Monaten von 136,5 auf 109,4 Millionen Euro, wie Douglas mitteilte. Dabei schlugen Sonderbelastungen in Höhe von rund 12 Millionen Euro zu Buche.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats