Douglas profitiert von Stärke im Inland


Die Douglas-Gruppe bekommt den wirtschaftlichen Abschwung in Europa zu spüren: Im wichtigen Weihnachtsquartal wächst der Konzern nur noch über neue Flächen. Im Inland dagegen bleibt der Umsatz stabil. Insbesondere das Geschäft in Südwesteuropa, namentlich in Spanien, Portugal und Italien, bereitet dem Hagener Familienkonzern derzeit Sorgen. Dennoch gibt sich Vorstandschef Dr. Henning Kreke angesichts des insgesamt schwierigen Konsumumfelds verhalten optimistisch.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats