Rindfleisch soll künftig besser gekennzeichnet werden


Rindfleisch von Kälbern und Jungtieren soll beim Verkauf in der EU künftig besser gekennzeichnet werden. Die 27 Agrarminister beschlossen am Montag in Luxemburg eine entsprechende Verordnung. Demnach darf vom kommenden Jahr an die Bezeichnung «Kalbfleisch» nur noch für Tiere verwendet werden, die zum Zeitpunkt der Schlachtung höchstens 8 Monate alt sind. Fleisch von Tieren im Alter von 8 bis 12 Monaten muss «Jungrindfleisch» genannt werden, alles andere «Rindfleisch».

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats