Erweiterter Rahmen für Lebensmittel-Standards


Die Einhaltung von EU-Standards bei der Einfuhr von Nahrungsmitteln aus Drittstaaten hat Landwirtschaftsminister Horst Seehofer angemahnt. Es gehe bei der Forderung nicht um Protektionismus, sondern darum, dass EU-Vorgaben auch in anderen Teilen der Welt Anwendung fänden, sagte Seehofer der "Financial Times". So sollten sich etwa China, Indien und die USA an den Umwelt- und Gesundheitsstandards der EU orientieren, wenn sie dorthin exportieren wollten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats