Deutschland wehrt sich gegen EU-Weinmarkt-Reform


Im Ringen um die Reform des Weinmarktes in Europa hat Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer (CSU) einen stärkeren Widerstand Deutschlands gegen die Vorschläge der EU-Kommission angekündigt. «Deutschland fährt einen klaren Kurs», sagte Seehofer bei einem weinbaupolitischen Kongress der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im südbadischen Vogtsburg im Kaiserstuhl (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald). Den Unmut der deutschen Winzer und Politiker erregt vor allem die Tendenz der EU zu einer Vereinheitlichung des Weinbaus.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats