Kraftakte fast verdaut


Günter Mülln, Geschäftsführer der Edeka Rhein-Ruhr, zeigt sich zuversichtlich, dass der 1999 in der Bilanz ausgewiesene Verlust in Höhe von knapp 9,5 Mio. DM eine Ausnahme bleiben wird. Bereits in diesem Jahr rechnet er mit "einem gut ausgeglichenen Ergebnis". Drei Kraftakte auf einen Schlag galt es in den vergangenen zwei Jahren zu bewältigen: Übernahme der Coop Dortmund, Kauf der Allfrisch-Märkte von AVA und Integration der Schwestergroßhandlung in Essen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats