Nordbayern spüren Spannenverfall


LZ|NET. Die Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen sieht sich angesichts des anhaltenden Preisdrucks weiter gezwungen, die Spannenverluste der Kaufleute durch Subventionszahlungen auszugleichen. Die Großhandlung, die weiter hart an den Kosten arbeitet, stört aber das Verhalten einiger Edeka-Händler, die Aktionsware an Wiederverkäufer weiterreichen. Für Rainer Pabst ist die Position als Chef der Edeka Nordbayern in diesen Tagen kein Zuckerschlecken.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats