Russland-Geschäft Ehrmann profitiert von der Ukraine-Krise


Der Joghurt-Spezialist Ehrmann profitiert von der Ukraine-Krise: Das Allgäuer Unternehmen, für das Russland bereits schon vor der Krise der größte Auslandsmarkt war, hat seit dem Importstopp für Milchprodukte aus der Ukraine seine Umsätze in Russland nochmals deutlich steigern können. Dies berichtet die "Welt am Sonntag". Rund ein Drittel des Joghurtsortiments in russischen Supermärkten sei bislang Importware gewesen. Diese würde nach den verhängten Sanktionen durch nationale Produkte ersetzt und damit auch mit Ware von Ehrmann.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats