Funde von Lasalocid in Hühnereiern


Das Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum in Stuttgart meldet, dass in Hühnereiern von zwei Legehennenbetrieben in Baden-Württemberg Rückstände von Lasalocid in geringer Konzentration von acht Mikrogramm pro Kilogramm festgestellt wurden. In den betroffenen Betrieben werden 20.000 beziehungsweise 2.000 Legehennen gehalten. Nach dem Stand der Ermittlungen seien die Rückstände in den Eiern auf verunreinigte Futtermittellieferungen aus Rheinland-Pfalz zurückzuführen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats