Electrolux sieht kein Ende der Talfahrt


Der schwedische Haushaltsgeräte-Konzern Electrolux rechnet mit einer Fortsetzung des dramatischen Nachfragerückgangs. Der weltweite Marktführer für verschiedene Küchengeräte fuhr im ersten Quartal einen Nettoverlust von 346 Mio. Kronen (31,3 Mio Euro) ein, der sich gegenüber dem Vorjahr verdreifacht hat. Der Umsatz von 25,8 Mrd.illiarden Kronen lag ohne Währungseffekte um 8,4 Prozent unter dem des Vergleichsquartals 2008.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats