Elektra Beckum: Konsequenzen


Elektra Beckum zieht Konsequenzen Von Katharina Cullmann Erste Konsequenzen aus dem unbefriedigendem Geschäftsverlauf in 1998 hat offenbahr der Meppener Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen und Pumpen, Elektra Beckum AG, gezogen. Demnach wird das Unternehmen, das entgegen vorausgegangener Erwartungen auch in diesem Jahr nicht in die Gewinnzone zurückkehrt, im Rahmen eines umfangreichen Restrukturierungsprogramms im kommenden Frühjahr nicht nur weitere 120 seiner insgesamt 520 Mitarbeiter entlassen   Auch auf Vorstandsebene hinterläßt das Mißmanagement der vergangenen Jahre Spuren: So wird der Posten des im September zurückgetretenen Vorstandes für Vertrieb und Einkauf, Klaus Lubitz, nicht wieder besetzt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats