Emmely geht nach Karlsruhe


LZ|NET. Die Berliner Supermarkt-Kassiererin, die wegen Unterschlagung zweier Pfandbons im Wert von insgesamt 1,30 Euro entlassen worden war, will den Fall vom Bundesverfassungsgericht überprüfen lassen. Die Frau, die als "Emmely" bundesweit bekannt geworden ist, reichte Verfassungsbeschwerde ein, wie ihr Anwalt Benedikt Hopmann in Berlin mitteilte. Der 50-Jährigen war nach 31 Jahren im Beruf gekündigt worden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats