Emmi setzt auf ausländische Märkte


Die Schweizer Großmolkerei Emmi erwartet auch 2007 auf dem Heimatmarkt hohen Preisdruck und aufgrund der Liberalisierung der Märkte leicht rückläufige Umsätze bei Standardprodukten. Wachsen wollen die Luzerner mit Markenkonzepten und im Ausland. Emmi ist laut Vorstandschef Walter Huber gut ins neue Geschäftsjahr gestartet. Er erwartet insgesamt 5 Prozent Umsatzplus, wobei der Schweizer Markt leicht rückläufig sein werde, das internationale Geschäft aber um 12 bis 15 Prozent wachse.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats