Aufgetauter Fisch ist nicht frisch


Nachdem verpackte Fischerzeugnisse - wenn sie aufgetaut wurden - bereits seit August 2007 im Lebensmitteleinzelhandel markiert werden müssen, hat die EU-Kommission nun auch für lose Ware eine entsprechende Verordnung auf den Weg gebracht. "Zubereitete Fischereierzeugnisse, die nach der Herstellung gefroren oder tiefgefroren worden sind, dürfen im aufgetauten oder teilweise aufgetauten Zustand unverpackt nur an Verbraucher abgegeben werden, wenn neben dem jeweiligen Lebensmittel deutlich sichtbar ein Schild mit der Angabe 'aufgetaut' angebracht ist", heißt es in dem aktuellen Verordnungsentwurf der Brüsseler Behörde, der gerade notifiziert wird.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats