Grönlander investieren in Fabriken


LZ|NET. Der staatseigene grönländische Fischverarbeiter Royal Greenland investiert hoch in seine Fabriken. Allein in den neuen polnischen Betrieb fließen 25 Mio. Euro. Ausgebaut werden soll auch das Deutschland-Geschäft. Bis ins 18. Jahrhundert reicht die Tradition des Grönländer Fischverarbeiters Royal Greenland. Manches hat sich seitdem kaum verändert. Mit Hundeschlitten zur Fabrik So wird noch heute Heilbutt aus dem Eisloch gefangen und mit Hundeschlitten in eine der 20 Fabriken vor Ort gebracht, berichtet Juliane Eggert, in Deutschland verantwortlich für das Marketing.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats