Alaska-Seelachs ist die Nummer Eins


Die Stimmung in der Fischbranche ist angesichts der Verkaufszahlen 2006 gut. Die deutschen Verbraucher genießen immer mehr Fisch und Meeresfrüchte. Im ersten Halbjahr 2007 hingegen hat sich die positive Entwicklung nicht fortgesetzt. Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch an Fisch und Meeresfrüchten in Deutschland ist im Jahr 2006 erstmalig seit 100 Jahren auf vorläufig 15,5 kg (Fanggewicht) gestiegen (2005: 14,8 kg, plus 4,8 Prozent), so das Fischinformationszentrum (FIZ) anlässlich seiner Jahrespressekonferenz in Hamburg.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats