Verbraucher essen weniger Geflügel


Die Verbraucher in Deutschland haben im vergangenen Jahr weniger Geflügel gegessen, insgesamt ist der Fleischabsatz aber «auf hohem Niveau» stabil geblieben. Wie der Verband der Fleischwirtschaft (VDF) und der Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie (BVDF) gemeinsam mitteilten, sank der Geflügelabsatz deutlicher. So wurden 2006 in Deutschland zehn Kilogramm pro Kopf nach 10,5 Kilogramm im Jahr 2005 verzehrt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats