Fleischwirtschaft blickt nach China


Die deutsche Fleischwirtschaft drängt auf ein Veterinärabkommen mit China, um Schweinefleisch dorthin liefern zu können. Das Land werde über Jahre einen hohen Einfuhrbedarf haben, so die Einschätzung. Das Bundeslandwirtschaftsministerium warnt vor zu großen Erwartungen. Der Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Franz-Josef Möllers, forderte die Bundesregierung auf, die bisher verschlossenen Exportmärkte nach China und anderen asiatischen Ländern schnellstmöglich zu öffnen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats