EU-Kommission definiert "Fleisch" neu


"Fleisch" in Wurst, Fertiggerichten und Konserven wird neu definiert. Ab dem 1. Juli 2003 gelten EU-weit neue Vorschriften zur Etikettierung von Fleischerzeugnissen, wie die EU-Kommission in Brüssel mitteilte. Nach der neuen Definition soll der Verbraucher klar erkennen, ob es sich um Muskelfleisch, Fett oder Innereien handelt. Zudem muss angegeben werden, von welcher Tierart das Fleisch stammt. Nach Problemen mit falschen Etiketten auf Geflügelerzeugnissen in Großbritannien und Irland plant Verbraucherschutzkommissar David Byrne zudem neue Regeln auch für solche Produkte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats