Fleischproduktion steigt weiter


Die Fleischproduktion in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf ein Rekordniveau gestiegen. In den gewerblichen Schlachthöfen wurden 7,5 Millionen Tonnen Fleisch erzeugt, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das waren 200 000 Tonnen mehr als im Jahr zuvor. Mit einem Anteil von mehr als zwei Dritteln (5,1 Millionen Tonnen) dominierte erneut das Schweinefleisch. Erstmals wurde mehr Fleisch von Geflügel als von Rindern und Kälbern hergestellt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats