Geflügel bevorzugt


LZ|NET/Ho Der Konsum von Geflügelfleisch hat sich in den Ländern der EU in den vergangenen zehn Jahren deutlich erhöht. Trotz eines kleinen Einbruchs in 2002 hält dieser Trend auch in Deutschland an, während Rotfleisch im langfristigen Vergleich verliert. Den Rückgang im Pro-Kopf-Verbrauch von Geflügelfleisch in Deutschland von 18,2 kg im Jahr 2001 auf 17,5 kg im vergangenen Jahr werten die Marktforscher des Geflügelvermarkters Astenhof als "Normalisierung der Verhältnisse" nach einem außerordentlichen Jahr, das durch die BSE-Krise geprägt war und dem Geflügelverzehr deutliche Impulse verliehen hatte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats