Fleischwirtschaft wird produktiver


LZ|NET. Die deutsche Fleischwirtschaft hat im vergangenen Jahr stark rationalisiert und vor allem ihren Personalbestand abgebaut. Die Anzahl der Schlachtbetriebe (technische Betriebsstätten) mit 20 und mehr Beschäftigten lag im vergangenen Jahr bei 223. Das sind 9 Betriebe weniger als im Jahr 2000. Nachdem in den Vorjahren durch statistische Effekte eine Steigerung zu verzeichnen war, deute die Statistik jetzt die Rückgangstendenz bei der Anzahl der größeren Schlachtstätten an, schreibt der Verband der Fleischwirtschaft VDF in seinem jetzt vorgelegten Jahresbericht 2001/2002.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats