Fleurop muss Geschäftspraktiken ändern


Der Blumenservice Fleurop steht wegen wettbewerbswidriger Geschäftspraktiken in der Kritik. In einem erst jetzt bekannt gewordenen Urteil vom 25. August untersagte das Berliner Kammergericht in zweiter Instanz dem deutschen Marktführer, auf Blumenhändler Druck auszuüben. Geklagt hatte der Konkurrent Euroflorist mit der Begründung, Fleurop bevorzuge bei der Vergabe von Aufträgen Floristen, die ausschließlich mit Fleurop zusammenarbeiten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats