FloraHolland fährt Sparkurs


Die Blumenversteigerung FloraHolland spürt die globale Wirtschaftskrise. Nach einem deutlichen Umsatzminus im ersten Quartal haben die Niederländer nun Sparmaßnahmen auf den Weg gebracht. Nach einem Minus von gut 10 Prozent im ersten Quartal 2009 - das Geschäftsfeld Schnittblumen war mit Rückgängen von knapp 18 Prozent besonders stark betroffen - zieht die weltgrößte Blumenversteigerung FloraHolland nun ihre Konsequenzen aus der weltweit schlechten wirtschaftlichen Lage und der offensichtlich momentan anhaltenden Kaufunlust der Verbraucher bezüglich Schnittblumen: Hatten die Niederländer noch zu Jahresbeginn ihre Erwartungen für 2009 heruntergeschraubt und Investitionen bis auf weiteres auf die lange Bank geschoben, so wollen sie jetzt kräftig an der Kostenschraube drehen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats