Frischsalate für den deutschen Markt


Der französische Anbieter von Frischsalaten, Florette, ein Tochterunternehmen der Genossenschaftsgruppe Agrial, will seine Präsenz in Deutschland verstärken. Dem deutschen Markt messe man strategische Bedeutung bei, erklärte Florette-Chef Louis-Marie Le Coutour gegenüber der Zeitung "Les Echos" aus Anlass der Eröffnung eines neuen Standorts im nordfranzösischen Cambrai. Die Fabrik soll neben dem regionalen Markt auch die belgischen und deutschen Märkte versorgen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats