Fonterra prüft Alternativen


LZ|NET/. Da der Widerstand gegen einen teilweisen Börsengang wächst, untersucht der Fonterra-Vorstand Alternativen zur Neuordnung der Kapitalstruktur. Fonterra-Chef Henry van der Heyden hat in der letzten Woche angekündigt, dass der Vorstand der weltweit größten Molkereigenossenschaft nach Alternativen zu einem Börsengang sucht, um die Expansion des Unternehmens zu finanzieren. Es bleibe aber dabei, dass der neuseeländische Milchriese eine neue Kapitalstruktur benötige, damit keine Wachstumschancen verpasst würden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats