Friesland Foods blickt nach Asien


Mit neuer Unternehmensstruktur und durch Übernahmen soll der niederländische Molkereikonzern Friesland Foods für die Zeit nach dem Fall der Milchquote Ende 2015 fit gemacht werden. Die Molkerei rechnet damit, dann allein von den Mitgliedern 20 bis 30 Prozent mehr Milch verarbeitet zu können, etwa 6,5 Mrd. kg. Weitere Mengen sollen zugekauft werden. Die Unternehmensführung will laut niederländischen Presseberichten noch in diesem Jahr Gespräche mit den Genossenschaftsgremien über eine neue Systematik bei der Milchgeldauszahlung, der Anteilsstruktur und der Dividendenausschüttung führen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats