Fripa bleibt auf eingeschlagenem Wachstumskurs


LZ|NET. Bei der jahrzehntelangen Lieferbeziehung zu Aldi partizipiert Fripa in Zeiten des Discount-Booms besonders. Gleichzeitig muss sich Fripa als einer der letzten Mittelständler bei den härter werdenden Preisverhandlungen gegen die Konkurrenz von Großkonzernen behaupten. Die Fripa Papierfabrik Albert Friedrich KG, Miltenberg, bewertet die Aussichten für das Jahr 2003 zwiespältig: Zwar plant der mittelständische Handelsmarken-Hersteller von Hygienepapieren (Toilettenpapier, Küchentücher, Taschentücher) erneut ein kräftiges Umsatzplus auf 110 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats