Frosta will Preise anheben


Die Preise für Tiefkühl- und Fertiggerichte werden in den kommenden Monaten voraussichtlich deutlich steigen. Die Frosta AG, einer der führenden deutschen Hersteller von Tiefkühlkost, will beim Lebensmittelhandel Preiserhöhungen von durchschnittlich acht Prozent für ihre Produkte durchsetzen, teilte das Bremerhavener Unternehmen in Hamburg mit. Ursache seien drastische Kostensteigerungen bis zu 50 Prozent für nahezu alle Rohstoffe, etwa für Weizen, Molkereiprodukte, Gemüse, Fleisch und Fisch.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats