GSI verschiebt Börsengang


Der italienische Fleischwarenproduzent Grandi Salumifici Italiani (GSI) verschiebt den geplanten Börsengang aufgrund des schwachen internationalen Finanzmarkts. Dies hat der Verwaltungsrat von GSI zusammen mit den beratenden Banken Mediobanca und Unipol Merchant beschlossen. Sobald es die Bedingungen zulassen, werde das Unternehmen die Aufnahme in den Aktienmarkt erneut angehen, heißt es in einer Mitteilung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats