GSK: Entschuldigt sich


Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK) entschuldigt sich dafür, dass einige seiner Manager in China an einer Bestechungsaffäre beteiligt sind und sagt den chinesischen Behörden bei den Ermittlungen seine Unterstützung zu.  Der für Schwellenländer zuständige Manager des Unternehmens, Abbas Hussain, will helfen, die Vorwürfe aufzuklären, nach denen sich Führungskräfte von GSK China "offenbar außerhalb der Prozesse und Kontrollen bewegt und chinesisches Recht gebrochen hätten".

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats