Erneut Gammelfleisch in Mettener Betrieb


Nach dem Fund von teilweise verdorbenem Tiefkühlfleisch haben die Behörden einem Unternehmen aus Metten eine neue EU-Handelszulassung verweigert. Die Staatsanwaltschaft hatte vor rund drei Monaten bei dem Betrieb rund 70 Tonnen teilweise mehrere Jahre alter Fleischprodukte sichergestellt, nach ersten Untersuchungen war etwa ein Drittel der Proben ungenießbar. Nachdem dem 53 Jahre alten Inhaber der Fleischzentrale die Zulassung entzogen worden war, hatte seine Ehefrau einen neuen Zulassungsantrag eingereicht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats