Geflügel aus China sichergestellt


Ekliges Entenfleisch aus China haben Zollfahnder im Hamburger Hafen beschlagnahmt. Die rund 45 Tonnen gefrorenes Geflügel waren in zwei Kühlcontainern hinter Tarnladungen aus Sojabohnen und chinesischem Brot versteckt, wie das Zollfahndungsamt Hamburg am Montag mitteilte. Geflügel darf wegen der Vogelgrippe überhaupt nicht aus China nach Deutschland importiert werden. In einem der Container waren "ganze rohe Enten mit Kopf, Schnabel, Füßen und beiliegenden Innereien, sowie Hühner und weitere, bislang undefinierte Lebensmittel", berichtete ein Sprecher.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats