Geflügelmast auf Rekordhoch


Die Bruttoeigenerzeugung von Geflügelfleisch ist in Deutschland im vergangenen Jahr um 2,5 Prozent auf 1,66 Mio. t gestiegen. Diese Produktionszahl ist das Ergebnis einer aktuellen, zwischen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und der "Marktinfo Eier & Geflügel" (MEG) abgestimmten Berechnung. Nie zuvor wurde hierzulande MEG zufolge so viel Geflügel gemästet. Beflügelt wurde die Erzeugung durch den Nachfrageschub: So erhöhte sich der Geflügelfleischverbrauch 2011 pro Kopf im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 200 g auf 18,9 kg.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats