Gen-Kartoffel erhält EU-Genehmigung


Der Chemiekonzern BASF darf seine gentechnisch veränderte Kartoffel Amflora in Europa anbauen. Die EU-Kommission habe die kommerzielle Nutzung von Amflora genehmigt, teilte die im Dax notierte Gesellschaft in Ludwigshafen mit. BASF will die Kartoffel für die Erzeugung industrieller Stärke einsetzen. Noch in diesem Jahr planen die Ludwigshafener den Anbau der Gen-Kartoffel in Schweden. BASF hatte bereits vor mehr als 13 Jahren die Zulassung für Amflora beantragt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats