Französische Bauern bauen heimlich Gen-Mais an


Französische Bauern haben nach Informationen der Zeitung «Le Figaro» in diesem Jahr den Anbau von gentechnisch verändertem Mais heimlich von 17,5 Hektar auf mehr als 1000 Hektar ausgeweitet. Weil Frankreich trotz Ermahnungen aus Brüssel die EU- Richtlinien zu Gen-Mais von 2001 bisher nicht in Tat umgesetzt hat, sei dies ganz legal, berichtet das Blatt. Vor allem Landwirte im Südwesten des Landes hätten Gen-verändertes Saatgut aus Spanien importiert und ausgesät.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats