Bundesamt lässt gentechnisch veränderten Mais zu


Trotz Protests der Bevölkerung hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) der Firma Monsanto die Freisetzung von gentechnisch verändertem Mais genehmigt. Dies geschehe zu wissenschaftlichen Zwecken und unter Sicherheitsauflagen, teilte das Amt in Berlin mit. Es sieht bei Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen keine Risiken für Mensch und Umwelt. Es gab den Angaben zufolge rund 15.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats