Gerolsteiner will Stellen abbauen


Deutschlands führender Mineralbrunnen Gerolsteiner will trotz einem saftigen Umsatzplus im vergangenen Jahr Personalstellen abbauen. Betriebsratsvorsitzender Werner Jung bestätigte Informationen des Südwestrundfunks (SWR), wonach von den ursprünglich geplanten 150 Stellenstreichungen allerdings vorerst 78 abgewehrt werden konnten. Gerolsteiner hat 780 Beschäftigte. Nach einer Betriebsprüfung sei die Ausgliederung von technischen Abteilungen des Unternehmens verhindert worden, weil dies teurer als die Eigenproduktion gewesen wäre, sagte der Betriebsratsvorsitzende der dpa.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats