Salmonellenskandal Geschäftsführer von Bayern-Ei in U-Haft


Im Fall salmonellenverseuchter Eier aus Niederbayern ist der Geschäftsführer von Bayern-Ei verhaftet worden. Dem 44-Jährigen werde gefährliche Körperverletzung in 77 Fällen und ein Fall von Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen, teilte die Staatsanwaltschaft Regensburg am Mittwoch mit.
Es bestehe der dringende Verdacht, dass der Beschuldigte die Salmonellenkontamination kannte, hieß es weit

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats