Gillette und Wilkinson beenden Streit


Nach zweieinhalb Jahren von Klagen und Gegenklagen haben sich die Rasiererhersteller Gillette Co und Schick Wilkinson-Sword im Streit um den Vierklingenrasierer Quattro von Schick außergerichtlich geeinigt. Der größte Teil der Differenzen sei geklärt, sagte Gillette-Sprecher Eric Kraus. Die Einigung kam nur wenige Wochen vor dem Termin der Gerichtsverhandlung. Details des bereits in der vergangenen Woche erzielten Kompromisses wurden nicht bekannt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats